Mit bewährter Führungsmannschaft weiter auf dem erfolgreichem Kurs

Harmonie und Einigkeit prägen Haus & Grund Rheinland-Pfalz. Beim Landesverbandstag bestätigten die Vertreter der Ortsvereine den Verbandsvorsitzenden Manfred Leyendecker sowie seine Stellvertreter Karlheinz Glogger und Christoph Schöll in ihren Ämtern.

Harmonisch agierende Spitze: das Führungsteam von Haus & Grund Rheinland-Pfalz mit (von links) Gerhard Regel (Speyer), Karlheinz Glogger (stellv. Vorsitzender, Ludwigshafen), Ralf Schönfeld (Verbandsdirektor), Rudi Keßler (Schatzmeister, Lahnstein), Dr. Ralf Glandien (Trier), Dr. Michael Frank (Bad Kreuznach), Jürgen Hammel (Kaiserslautern), Manfred Leyendecker (Verbandsvorsitzender), Heinzfried Haferkamp (Mayen) und Christoph Schöll (stellv. Vorsitzender, Koblenz). Auf dem Bild fehlen Jochen Klöckner (Pirmasens), Roland Hunsalzer (Mainz) und Jutta Gass (Simmern), die ebenfalls dem erweiterten Vorstand angehören.Harmonisch agierende Spitze: das Führungsteam von Haus & Grund Rheinland-Pfalz mit (von links) Gerhard Regel (Speyer), Karlheinz Glogger (stellv. Vorsitzender, Ludwigshafen), Ralf Schönfeld (Verbandsdirektor), Rudi Keßler (Schatzmeister, Lahnstein), Dr. Ralf Glandien (Trier), Dr. Michael Frank (Bad Kreuznach), Jürgen Hammel (Kaiserslautern), Manfred Leyendecker (Verbandsvorsitzender), Heinzfried Haferkamp (Mayen) und Christoph Schöll (stellv. Vorsitzender, Koblenz). Auf dem Bild fehlen Jochen Klöckner (Pirmasens), Roland Hunsalzer (Mainz) und Jutta Gass (Simmern), die ebenfalls dem erweiterten Vorstand angehören. - Foto: Martin H. Müller

Von Dr. Ilse Preiss

Die Eigentümerschutz-Gemeinschaft bleibt in Rheinland-Pfalz konsequent auf Erfolgskurs: Auch im Jahr 2018 stieg die Zahl der Haus & Grund Mitglieder hier wieder um gut zwei Prozent. 42.710 private Vermieter und Eigentümer waren zum Stichtag 01.01.2019 in den 37 Ortsvereinen im Land organisiert – das ist Platz 8 unter den bundesweit 22 Landesverbänden.

Mitgliederentwicklung erneut mit einem Plus

Die anhaltend positive Mitgliederentwicklung ist, so der Verbandsvorsitzende Manfred Leyendecker bei der Vorstellung des Geschäftsberichts, in erster Linie das „Ergebnis der hervorragenden Arbeit, die in unseren Ortsvereinen geleistet wird“. Sie ist aber auch ein Resultat der konstruktiven und harmonischen Zusammenarbeit zwischen den Ortsvereinen und der Verbandsführung.

Zunehmend, freute sich Leyendecker, tritt der Verband als kompetenter Ansprechpartner für Politik und Medien in Erscheinung und zeigt bei vielen Gelegenheiten klar Flagge für die Interessen der privaten Immobilieneigentümer.

An strittigen Themen mangelt es in der aktuellen wohnungspolitischen Diskussion schließlich nicht, erinnerte Leyendecker mit Verweis auf Stichworte wie Grundsteuer und Straßenausbaubeiträge.

Auch wirtschaftlich steht der Landesverband solide da. Das Jahr 2018, berichtete Schatzmeister Rudi Keßler, wurde mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen. Die Rechnungsprüfer Karl Gerhard Jung (Frankenthal) und Matthias Krupp (Zweibrücken) fanden keinerlei Grund für Beanstandungen.

Ihrem Antrag auf Entlastung von Vorstand und Geschäftsführung folgte die Mitgliederversammlung einstimmig. Ebenso einstimmig wurde der Haushaltsvoranschlag 2019 genehmigt.

Einstimmige Ergebnisse bei allen Wahlgängen

Einigkeit demonstrierten die Vertreter der Ortsvereine auch bei den anstehenden Wahlen. Als Rechnungsprüfer wurden Karl Gerhard Jung und Matthias Krupp bestätigt; sie unterstützt jetzt Ralf Hummel (Speyer). Gerhard Regel (Speyer) wurde wieder in den erweiterten Vorstand gewählt.

Und auch die Vorstandsspitze wurde einhellig bestätigt – Manfred Leyendecker als Vorsitzender ebenso wie seine beiden Stellvertreter Karlheinz Glogger (Ludwigshafen) und Christoph Schöll (Koblenz).

Leyendeckers Wiederwahl allerdings war von ihm selbst mit der Maßgabe verbunden worden, „nicht über die volle Distanz gehen zu müssen“. Er wolle schließlich „nicht als Methusalem in die Annalen von Haus & Grund Rheinland-Pfalz eingehen“, kommentierte der alte und neue Vorsitzende mit dem ihm eigenen Humor.

Klicken und mehr zum Landesverbandstag 2019 lesen und sehen:

 

Zurück