Vorausschau bis 2040: Was die Bevölkerungsentwicklung für die privaten Immobilieneigentümer bedeuten kann

BevölkerungsentwicklungWer „Betongold“ sein Eigen nennt im Allgemeinen und wer sich als Vermieter betätigt im Besonderen ist gut beraten, immer mal wieder einen Blick in die Zukunft zu werfen. Wohin entwickelt sich der Immobilienmarkt? Wie sieht es aus mit Angebot und Nachfrage in den nächsten Jahren? Wir fassen hier aktuelle Studienergebnisse zu diesen Themen zusammen.

Weiterlesen …

Neues Grundsteuerkonzept darf kein „bürokratischer Irrsinn“ werden

Symbolbild GrundsteuerreformEine „Einigung bei der Grundsteuer“? So lauteten zumindest die Schlagzeilen nach dem Treffen des Bundesfinanzministers mit seinen Länderkollegen Anfang Februar. Doch davon kann (noch) keine Rede sein. Der aktuelle Kompromissvorschlag bleibt umstritten. Hier ein Blick auf die Details.

Weiterlesen …

Belegbare Fakten statt Panik machender Mär vom unbezahlbaren Wohnraum

Ein übles Klischee: Der gierige Vermieter, der sich auf Kosten seiner Mieter unverschämt bereichert. Die Gründe für steigende Wohnkosten liegen meist anderswo.Kaum ein größeres sozialpolitisches Thema sorgt bei Medien und Politik derzeit so öffentlichkeitswirksam für Panik wie das vom vermeintlich „unbezahlbar“ gewordenen Wohnraum. Wer sich die Zahlen und Fakten jedoch genauer anschaut, kommt zu einem ganz anderen Bild.

Weiterlesen …

Die Politik muss im neuen Jahr endlich wieder zu einer effektiven Sacharbeit zurückfinden

Den privaten Mietwohnungsmarkt stärken: Hilfreich dazu wäre etwa eine Erhöhung der linearen Abschreibung. Die Bundesregierung wirkt derzeit ziemlich orientierungslos. Ihre Wohnungspolitik zeichnet sich großenteils durch Populismus aus. Indessen ist die Liste der zu lösenden Probleme lang und die gesellschaftlichen Herausforderungen sind enorm. Es ist daher höchste Zeit, dass endlich wieder eine vernünftige Sachpolitik betrieben wird. Ein Ausblick auf die wichtigsten wohnungspolitischen Baustellen

Weiterlesen …

Mietenstopp und Sozialpopulismus schaffen keinen bezahlbaren Wohnraum!

UmzugskartonsBei der Beantwortung „der sozialen Frage unserer Zeit“ – nämlich bezahlbares Wohnen – tut sich die Politik mehr als schwer. So flüchtet sie sich teilweise in den Sozialpopulismus, wie in den aktuellen Landtagswahlkämpfen zu erkennen ist. Eine bessere Lösung? Auf die privaten Vermieter setzen!

Weiterlesen …

Wir brauchen eine Wohnungspolitik, die endlich die echten Probleme anpackt

EZBSelbst Monate nach der Bundestagswahl weiß noch niemand, wie die neue Bundesregierung aussehen wird. Just deshalb fordert Haus & Grund die künftigen Verantwortlichen auf, die drängenden Probleme rund um die Energie- und Wohnungspolitik sowie rund um das Mietrecht zu lösen. Die Liste der Aufgaben ist lang und die gesellschaftlichen Herausforderungen sind gewaltig.

Weiterlesen …

Gastbeitrag von Rainer Brüderle: „EZB muss Niedrigzinspolitik beenden“

EZBDie aktuelle Geldpolitik der Europäischen Zentralbank hält BdSt-Präsident Rainer Brüderle nicht nur für falsch, sondern sogar für brandgefährlich. So stelle etwa ein – dank billiger Kredite verlockendes – übergroßes Investment in Immobilien („Betongold“) eine tickende Zeitbombe dar.

Weiterlesen …

Enkeltrick & Co.: Sicher leben im Alter

PräventionsthemenDie Menschen leben heutzutage viel länger als frühere Generationen. Diese an sich positive Entwicklung birgt aber auch einige Herausforderungen. Hierzu gehören die Themen Sicherheit und Schutz vor Kriminalität. Wir sagen, was Sie in Rheinland-Pfalz hierfür tun können.

Weiterlesen …

Private Vermieter taugen nicht als Sündenböcke für eine verfehlte Politik

Seniorin mit GeldJetzt haben es alle schwarz auf weiß, die immer noch meinen, private Vermieter seien ja bloß reiche Gierhälse, die nur danach trachten, den armen Mietern möglichst viel Geld aus den leeren Taschen zu zerren. Eine aktuelle Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft hat die Wirklichkeit genau unter die Lupe genommen – und kommt prompt zu einem ganz anderen Bild.

Weiterlesen …