Pressemitteilungen

Haus & Grund: Mietpreisbremse darf keine Dauereinrichtung sein

Große Koalition verspielt Glaubwürdigkeit am Immobilienmarkt

„Mit der heute beschlossenen Verlängerung der Mietpreisbremse um weitere fünf Jahre verspielt die Große Koalition Vertrauen der privaten Vermieter“, kritisierte Haus & Grund Präsident Kai Warnecke heute in Berlin.Die zeitliche Begrenzung auf höchstens fünf Jahre sollte ursprünglich sicherstellen, dass die Mietpreisbremse eine vorübergehende Maßnahme sei. „Davon ist nun keine Rede mehr. Bund, Länder und Kommunen haben es versäumt, den Mietwohnungsmarkt vor allem durch mehr Neubau zu entlasten“, so Warnecke weiter.

Weiterlesen …

Neue Broschüre: Worauf Vermieter beim Abschluss eines Wohnraummietvertrags achten sollten

Private Kleinvermieter legen oft besonderen Wert auf langfristige Mietverhältnisse. Entsprechend selten kann es vorkommen, dass ein neuer Mietvertrag abgeschlossen werden muss. Damit dabei alles glatt geht, gibt es jetzt eine wertvolle neue Hilfestellung von Haus & Grund Rheinland-Pfalz.

Weiterlesen …

Bundesregierung dreht Demokratisierung des Eigentums zurück

Haus & & Grund: Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen nicht weiter beschränken

„Mit den geplanten Einschränkungen bei der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen dreht die Bundesregierung die Demokratisierung des Eigentums wieder zurück.“ So kommentierte Haus & Grund Präsident Kai Warnecke heute aktuelle Pläne der Großen Koalition. Die Möglichkeit, Wohnungseigentum zu begründen, habe man überhaupt erst geschaffen, um der dramatischen Wohnungsnot nach dem Zweiten Weltkrieg zu begegnen. „Das Wohnungseigentumsgesetz war die Demokratisierung des Eigentums. Es ermöglichte jedermann, Eigentum an den einzelnen Wohnungen zu erwerben“, erläuterte Warnecke.

Weiterlesen …

Ende des Bedarfsausweises für Bestandsgebäude gefordert

Haus & Grund für Änderungen am Gebäudeenergiegesetz

Anlässlich der heutigen ersten Lesung des Gebäudeenergiegesetzes im Bundestag forderte der Eigentümerverband Haus & Grund Nachbesserungen. „Die energetischen Anforderungen an Wohngebäude müssen spürbar vereinfacht werden. Die Zusammenführung der unterschiedlichen Gesetze und Verordnungen in das Gebäudeenergiegesetz ist ein erster wichtiger Schritt“, sagte Verbandspräsident Kai Warnecke.

Weiterlesen …

Berliner Mietendeckel: Haus & Grund fordert Prüfung durch Verfassungsgericht

Erhebliche negative Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt erwartet

„Wenn das Land Berlin einen Mietenstopp und sogar Mietensenkungen beschließt, verstößt dies gegen das Grundgesetz. Deshalb muss der Bundestag umgehend eine Prüfung in Karlsruhe einleiten.“ Das forderte Haus & Grund Präsident Kai Warnecke anlässlich der heutigen ersten Lesung des Mietendeckel-Gesetzes im Berliner Abgeordnetenhaus.

 

Weiterlesen …