Haus & Grund Aktuell Infotelegramm

28.08.2015

Rheinland-Pfalz erleichtert das Bauen mit Holz


27.08.2015

Haus & Grund fordert: Kosten für den Wohnungsbau senken


21.08.2015

Förder-Gelder für die Großfestung Koblenz und das Loreley-Plateau


Jetzt Mitglied werden

Interner Bereich


Für Vorstände und Mitarbeiter unserer Mitgliedsvereine

Wir machen uns stark für Ihr privates Immobilien-Eigentum

Willkommen bei Haus & Grund Rheinland-Pfalz. Mit insgesamt 36 Ortsvereinen sind wir landesweit präsent - auch in Ihrer Nähe. Nutzen also auch Sie die vielfältigen Vorteile einer Mitgliedschaft.

 

 

Immer öfter zeigen private Vermieter Engagement in der Flüchtlingshilfe

Aktuell gefragte Begriffe: Die zunehmende Zahl von Asylbewerbern stellt die Kommunen hierzulande vor große   Herausforderungen. Hier kann das Engagement privater Vermieter helfen – dabei sollten sie gerade aus rechtlicher   Sicht aber einige wichtige Punkte beachten. Überall in Deutschland sind Flüchtlingswohnheime überfüllt. An vielen Orten stellen Städte und Gemeinden Zelte und Container auf, um Asylbewerber unterzubringen. Inzwischen ergreifen aber auch immer öfter Bürger die Initiative, vermieten leerstehende Wohnungen oder nehmen einen Flüchtling bei sich auf. Wir erklären, was es zu beachten gilt.

Weiterlesen …

Aktive Wohnungsbaupolitik muss Stadt und Land in den Blick nehmen

Aktive Wohnungsbaupolitik muss Stadt und Land in den Blick nehmen: die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer.Auf die Herausforderungen am Wohnungsmarkt reagiert die Landesregierung mit einem Maßnahmen-Bündel. Das betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim Landesverbandstag. Sie setzte sich in ihrer Rede insbesondere mit dem demografischen Wandel auseinander. Gerade bei neuen Wohnformen könne Rheinland-Pfalz noch zulegen.

Weiterlesen …

Asylbewerber und das Sankt-Florian-Prinzip: Helfen statt lamentieren – Haus & Grund Mitglieder gehen beispielhaft voran

Flucht vor Bürgerkrieg und Terror„Heiliger St. Florian verschon‘ mein Haus, zünd‘ andere an“, denkt und wünscht sich wohl eine immer größer werdende Zahl von Bürgern – zu diesem Schluss verleitet zumindest der Besuch in manchem Bürgerforum zum Thema Flüchtlingsunterkünfte. Unser Autor kann und will Meinungsäußerungen solcher Art nicht verstehen.

Weiterlesen …

Dialog durchaus willkommen: Die Landespolitik schätzt Haus & Grund als Partner

Zusammenarbeit auf allerhöchster Ebene: die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer.„Auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind – wir sind in einem guten Austausch“: Beim Landesverbandstag bekundete Ministerpräsidentin Malu Dreyer ihre Wertschätzung für Haus & Grund Rheinland-Pfalz. Die Interessenvertretung der privaten Immobilieneigentümer gebe „mit kritischen Anmerkungen wichtige Hinweise an die Politik“.

Weiterlesen …

Haus & Grund TV: Videos vom Landesverbandstag 2015 in Mainz

Manfred Leyendecker, Vorsitzender  von Haus & Grund Rheinland-Pfalz, spricht beim Landesverbandstag 2015Sehen Sie hier die Höhepunkte aus den Redebeiträgen zum Landesverbandstag 2015 der Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund Rheinland-Pfalz im Kurfüstlichen Schloss in Mainz.

Weiterlesen …

Harmonie und gute Zusammenarbeit: Landesverband bleibt auf Erfolgskurs

Neu im Vorstand des Landesverbands: Jutta Gass aus Simmern zusammen mit den Präsidiumsmitgliedern (v.l.) Christoph Schöll, Karlheinz Glogger, Manfred Leyendecker und Rudi Keßler.Es geht stramm auf die 40.000er-Marke zu: Die positive Mitgliederentwicklung bei Haus & Grund Rheinland-Pfalz hielt auch im Jahr 2014 an. Stabile Basis des beeindruckenden Erfolgs ist das große Engagement für die Mitglieder in den Ortsvereinen – und an der Verbandsspitze wird gut und effizient zusammengearbeitet.

Weiterlesen …

Rheinland-Pfalz braucht keine Preisbremse, sondern vielmehr echte Lösungen!

Haus & Grund Rheinland-Pfalz hat eine klare Forderung an die Verantwortlichen in der Politik:  Bremsen Sie die Mietpreisbremse! Foto: bluedesign / fotolia.deDer Weg für die Einführung der Mietpreisbremse ist frei. Nun bleibt abzuwarten, ob und wo die Landesregierung sie in Rheinland-Pfalz einführen möchte. Haus & Grund Rheinland-Pfalz lehnt das Instrument rundweg ab. Vielmehr sollte der Staat zusehen, wie er die Belastungen für Mieter und Eigentümer und auch bürokratische Hürden senken kann.

Weiterlesen …

Stehen Formularklauseln zum Thema Schönheitsreparaturen vor dem Aus?

Selbstbestimmtes Wohnen: Die meisten Mieter möchten selbst entscheiden, wie z.B. die Wände ihrer Wohnung gestrichen sind. Deshalb wäre es nach Auffassung von Haus & Grund logisch, wenn sie künftig grundsätzlich für die Schönheitsreparaturen verantwortlich sind. Der Verband fordert eine entsprechende Gesetzesänderung. Foto: AlpinaDer Bundesgerichtshof (BGH) hat formularmäßige Quotenabgeltungsklauseln genau so wie die formularmäßige Übertragung der Schönheitsreparaturen auf den Mieter bei unrenoviert übergebener Wohnung für unwirksam erklärt. Wir zeigen, welche Konsequenzen sich aus der Entscheidung der Karlsruher Richter für private Vermieter ergeben.

Weiterlesen …

Wohnungspolitik in Rheinland-Pfalz: Neue Ministerin, gleiche Differenzen

Differenzen bleiben: Wie schon von den vorherigen Treffen mit dem Finanzministerium gewohnt, war die Arbeitsatmosphäre gut – nur inhaltlich kam man selten überein. Von links: Herbert Sommer, Dirk Eisele, Jutta Braun, Christoph Schöll, Doris Ahnen, Manfred Leyendecker, Roland Hunsalzer und Karlheinz-Glogger.Zum Antrittsbesuch des Vorstands von Haus & Grund Rheinland-Pfalz bei der neuen Finanzministerin des Landes, Doris Ahnen (SPD), gab es viel Gesprächsbedarf zu aktuellen Themen der Wohnungs- und Steuerpolitik. Dabei zeigte sich schnell: Trotz einer noch so guten Arbeitsatmosphäre blieben doch viele inhaltliche Differenzen bestehen.

Weiterlesen …

Deutlicher Appell an mehr Vernunft in der Wohnungspolitik des Landes

Gemeinsam gegen zu viel  Gängelung von Seiten der Politik: Christoph Schöll, Manfred  Leyendecker, Daniela Schmitt,  Dr. Volker Wissing, Karlheinz  Glogger, Dr. Michael Frank und Herbert Mertin Planungssicherheit für Immobilieneigentümer, weniger Bürokratie beim Neu- und Umbau sowie Anerkennung der marktwirtschaftlichen Realitäten: Das sind Kernpunkte eines Forderungskatalogs, den Haus & Grund Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der Landes-FDP an die Mainzer Regierung stellt.

Weiterlesen …

Generation 55plus: Was man hat, will man möglichst bis zum Schluss behalten

VermögensplanungErhebliche Teile der Ersparnisse, die ursprünglich als Altersvorsorge angelegt wurden, kommen
gar nicht für diesen geplanten Zweck zum Einsatz, sondern verbleiben bis zum letzten Atemzug
auf der Hohen Kante. Das ist das überraschende Ergebnis einer aktuell vorgelegten Studie.

Weiterlesen …

Auch das neue Jahr fordert unseren vollen Einsatz, um unsere Rechte zu verteidigen

Ausblick auf das Jahr 2015.Was kommt auf die Haus- und Grundeigentümer in Rheinland-Pfalz im neuen Jahr zu? Ass. jur Manfred Leyendecker wagt als Vorsitzender des Haus & Grund Landesverbands einen Blick in die Zukunft. Die Aussichten sind insgesamt nicht gerade rosig.

Weiterlesen …

Dämmen von Bestandsgebäuden: Wahnsinn oder Gebot der Vernunft?

Dämmung der FassadeZumindest Politik und Dämmstoffbranche sind sich einig: Das Dämmen von Außenfassaden bei Bestandsgebäuden ist eine Frage der wirtschaftlichen und ökologischen Vernunft. Doch immer mehr Experten sprechen mittlerweile von einem sinnlosen „Dämmwahn“, der Deutschlands Hauseigentümer auf lange Sicht Milliarden kostet.

Weiterlesen …